IRICON
Untertitel hier eingeben

Wärmepumpe überholt fossile Brenngeräte

Einem Pressebericht zufolge wurde durch das statistische Bundesamt ermittelt, dass 2017 in dem EU-Nachbarland Deutschland erstmals mehr Wärmepumpen als Erdgas und Öl-Heizungen installiert wurden. Dieser Trend setzt sich 2019 deutlich fort, da die Außenisolierung von Gebäudehüllen starke Zunahmen verzeichnen. 

Moderne Luft-/Wasser- Wärmepumpen benötigen zwar einen bestimmten Aufstellungsort, sind aber frei von behördlichen Auflagen, teuren zusätzlichen Genehmigungsverfahren, teuren Serviceleistungen und benötigen keinen Tank, wie bei Ölheizungen, keine Tankreinigung, keine behördliche wiederkehrende Kontrolle des Tanks, keinen jährlichen Service der Brenner etc. Wärmepumpen sind deutlich sauberer und langlebiger als jegliche fossile Heizung.

 Öl- und Gasheizungen erzeugen CO2 , welches zukünftig unbedingt eingeschränkt werden muss, um die Klimaveränderung auf mindestens die heutigen Veränderung zu begrenzen. Ölheizungen verbrennen Dieselkraftstoff und sind genauso beteiligt an den NOx - Werten in unsere Atmosphäre.