IRICON
Untertitel hier eingeben

      HRC 70        

7 - 11 kW Nenn-Wärmeleistung

Energieklasse A++

Alle Baureihen haben folgendes gemeinsam:


* verfügbare Wassertemperatur bis 70°C, daher auch für Radiatorheizungen geeignet
* hoher COP-Wert bis 5,7 (modellabhängig)   bei +7°C Lufttemperatur noch immer einen               Wert von 4,5 

* bei -20°C noch 70°C Wassertemperatur 

* Eurovent zertifiziert, entspricht allen gängigen EU-Normen

* keine Kältemittelleitung zwischen Wärmepumpe und Kondensator (wie bei Splitsystemen)

* kein Verlust des Kältemittels innerhalb des Kreislaufes und daher keine Wartung           (Kühlschrankprinzip)

* umweltneutrales Kältemittel R 290 und keine Umweltbelastung (kein giftiges Fluorgemisch wie     z.B. R 410a)

* hoher Wirkungsgrad auch bei tiefen Temperaturen. Effizienzklasse A++

* Moduliertechnik mit angepassten Wärmebedarf

* Hydraulikeinheit mit Puffertank oder ersatzweise mit Bypass bei kleinen Leistungen

* Hydraulikeinheit mit allen erforderlichen Thermostaten und Aquastaten und Umwälzpumpe (Heizkreis). Vielseitige elektronische Steuerung der Wärmepumpe durch Busleitung und des Heizkreises, vielseitig bei Bedarf erweiterungsfähig mittels zweiter Hydraulikeinheit mit Umwälzpumpen zB. Schwimmbad, Brauchwassertank, Niedertemperatur- und Hochtemperatur-Kreislauf und Anschluss eines externen Boilers als 2. Heizquelle etc. und eine elektrische Zusatzheizung die in Stufen von 2-4-6 kW zugeschaltet werden kann.


Zum Lieferumfang gehören:

Wärmepumpe, Steuereinheit (Pilot), Hydraulik-Anschlusskit flexibler Schlauch 2 x 1,5 m lang, Außentemperatursensor, Filterventil 1 Zoll, 2 adr. abgeschirmte Leitung (Busleitung, vor montiert), Frostschutzkabel für Kondensatablauf, Raumthermostat (Kabelanschluß) und 50 Ltr. Puffertank für Radiatorheizungsanlagen


 

Optional sind erhältlich:

Raumtemperatur-Thermostat als Fernbedienung (kabelfrei), Temperaturbegrenzer für Fussbodenheizung, Busleitung 20m lang, Kit für 2. Heizkreis, Kit für Niedertemperatur-Heizkreis incl. Ventile, Pumpe und Steuerung, Kontrollkit für Schwimmbäder, Brauchwasser oder Poolsensor, zusätzlicher isolierter Puffertank mit bis 200 Ltr. Inhalt.

Die Technik der Baureihe 7 und 11 kW

Die HRC 70 mit den erwähnten Eigenschaften arbeitet mit einem speziellen Hochleistungskompressor, der mit der geringen Menge des Kältemittels eine hohe Leistung bei hohem Wirkungsgrad sicher stellt. Die Leistung der Wärmepumpe - d.h. die Wassertemperatur - wird über eine einstellbare Heizkurve mittels eines Außentemperaturfühlers (Lieferbestandteil) in Abhängigkeit der Außentemperatur gesteuert. Die Elektronik der Wärmepumpe liefert einen zusätzlichen Beitrag zur  weiteren Energieeinsparung. 

Die verfügbare Wassertemperatur ist immer ein Parameter der jeweiligen Außentemperatur. Anstelle eines Puffertanks ist ein Bypass im Pilot (Steuereinheit) vorgesehen, der die Aufgabe des Puffertanks übernimmt. 

Im Falle der Regelung der Raumtemperatur über Thermostate (Heizkörper) oder dem Anschluss einer anderen Wärmequelle (Boiler oder Solar-Radiatoren) oder einem Brauchwassertank (Schwimmbadkreislauf) ist es notwendig einen Puffertank extern zu montieren. In den von uns lieferbaren Sets wird für Radiatorheizungsanlagen ein Puffertank von 50 Ltr. zur externen Montage in dem Rücklaufkreis der Wärmepumpe mitgeliefert. Dies entlastet die Wärmepumpe und spart zusätzlich Energie durch Verminderung häufiger Starts der Wärmepumpe infolge der Bevorratung einer genügenden Wassermenge. Wärmeisolierte Puffertanks sind von 50 bis 200 Ltr. Wasserinhalt lieferbar.

 Die Wärmepumpe besitzt einen Softstarter, der den Startstrom bei 45 A bei Einphasenbetrieb und bei 3-Phasenbetrieb bei 60 A begrenzt. Ferner ist eine elektrische Schutzeinrichtung montiert, die Strom und Spannung prüft und bei zu hoher Spannung oder Strom die Wärmepumpe abschaltet.Die Wärmepumpe arbeitet extrem leise und besitzt nach EN 12102 nur einen Geräuschpegel von 54 dB(a) in 1 m Abstand gemessen.

 

Der Energieverbrauch in der Effizienzklasse A++

ist in dem Datenblatt des Kataloges für verschiedene Klimaverhältnisse angegeben. Diese Angaben sind für ein Gebäude mit einem durchschnittlichen Energie-Verlust ermittelt und können aber in Abhängigkeit der Gebäudeisolierung abweichen. 

In einem Energieausweis werden der Wärmeverlust in Watt pro m² Wohnfläche/Jahr angegeben und ist die Basis der Bestimmung der Leistung einer Wärmepumpe. Die Wärmepumpe hat nur die Aufgabe den Energieverlust auszugleichen. Für einmal auftretende extreme Kälte ist eine Reserve zur Leistung der Wärmepumpe hinzu zu rechnen.  

Hier findest du den Katalog 

Wärmepumpe kaufen