IRICON
Untertitel hier eingeben

Das Carl Auer Museum in Welsbach / Kärnten

Dr. Carl Auer von Welsbach

Die AUER Story

AUER geht auf das Jahr 1885 zurück, in dem der Chemiker Carl Auer von Welsbach in Kärnten den Gasbrenner der damaligen Gaslaternen patentierte. Es war ihm gelungen mittels eines technischen Tricks mittels Gas, dem sogenannten Gasmantel, weißes Licht zu erzeugen. Es fand sich in seinem Land keine finanzielle Möglichkeit dieses Patent zu vermarkten.

Im Jahr 1892 wurde letztendlich in Frankreich die Fa. AUER mit der Verwertung des Patentes mit dem Markennamen AUER ins Leben gerufen und von dort in die ganze Welt exportiert, es war die weit verbreitete Methode der Stadtbeleuchtung. Im Gebiet der Somme in der Picardie wurde 1912 ein neuer AUER - Produktionsbetrieb mit einer Gießerei und Emailiewerkstatt eröffnet, dass komplette Straßenlaternen herstellte. Bereits zu dieser Zeit wurde der Produktionsbereich mit der Herstellung von Koch- und Heizgeräten erweitert. 

Die Kriegsereignisse des 1. und 2. Weltkrieges blieben für die Fa. Auer nicht ohne Einschränkungen und dem Kampf um das Überleben. Jedoch 1960 etablierte sich AUER als Marktführer in Gasheizungen mit einer Reihe von Gasradiatoren für Kamine bzw. Schornsteine. Seit dieser Zeit ware AUER-Heizkörper eine Synonym für Gasheizkörper. 

AUER gehört heute zu einer französischen Unternehmensgruppe mit 4 weiteren Werken der Muller-Group. Dr. Carl Auer von Welsbach hat in seiner Lebenszeit eine Reihe von Patenten erarbeitet und war unter anderem auch Initiator der Fa. OSRAM in Berlin. Er hat sich Zeit seines Lebens mit Licht und zuletzt mit der Glühlampentechnik befasst. Ein Museum gibt heute in Welsbach in Kärnten einen weiten Einblick in das Leben von Carl Auer. Es lohnt sich ein Besuch.

In mehr als 10 Jahre langer Forschung revolutionierte AUER die Welt der Heizung, in denen AUER den sparsamsten und umweltfreundlichsten Gas-Brennwertkessel auf den Markt brachte. Vorlage war das Puls-Reaktor-Prinzip des Gas-Brennwertkessels, die Technik des aeronautischen Antriebssystems der V1. Das Ergebnis war der mit der Markenbezeichung versehene PULSATOIRE. Diese System ist von AUER patentiert und gewährleistet den höchsten Wirkungsgrad der Wärmegewinnung aus der Gasverbrennung mit der niedrigsten Abgastemperatur, sodass Kunststoffrohre für die Abgasführung problemlos verwendet werden können. 

Leider stehen der Markteinführung in Österreich unverständliche Vorschriften zuständiger Behörden im Wege, sodass dieses Vorhaben eingestellt wurde. So blieb der PULSATOIRE ein Marktführer in Frankreich, Spanien und Italien. 

AUER gründete ein eigenes Forschungszentrum und entwickelte nach dem Prinzip der Thermodynamik sowohl Wärmepumpen als auch Wärmepumpen-Wassererhitzer, die im Jahr 2000 auf den Markt kamen. 

Im Jahr 2010 war die modulierende Hochtemperatur- und Hochleistungs-Wärmepumpe mit der Typenbezeichnung HRC 70 serienreif, die auch bei extremer Kälte eine Heizleistung garantiert. Bereits 2010 wurde auf den Einsatz des Fluorgases als Kältemittel verzichtet, da dieses bei Freisetzung zu Umweltschäden führt und zudem hochgiftig ist. Es kann in Konzentration zu Atem- und Herzstillstand führen und ist von einer betroffenen Person nicht zu kontrollieren. Ohne fremde sofortige Hilfe tritt der Todesfalls ein. 

Fluorgasgemische werden ab 2020, z.B. R 410a, von der EU verboten weiterhin einzusetzen, es folgen in Abständen alle bekannten Fluorgasgemische. AUER verwendet das neue Kältemittel      R 290, welches umweltneutral, umweltunschädlich und ungiftig ist, eine höhere Leistung und einen höheren Wirkungsgrad in Verbindung des Einsatzes neuer Kompressoren erzeugt. 

Die HRC70 übertrifft alle Mindestanforderung und ist mit allen Standards bereits seit 2010 ausgestattet, die erst heute zur einer Norm angehoben werden. Die HRC 70 ist eine wartungsfreie leicht zu bedienende Wärmepumpe in der Technik ähnlich eines Kühlschrankes oder einer Waschmaschine. Das bedeutet aber nicht, dass der angeschlossene Wasserkreislauf eine Reihe von Kriterien einhalten muss, um die Langlebigkeit der Wärmepumpe nicht einzuschränken. 

AUER ist heute wieder Marktführer in der Energiewende und Hauptakteur in der französischen Heizungsbranche. AUER hat das Forschungszentrum erweitert mit der Aufgabe der Forschung nach neuen zukünftigen Technologien.